Bildungsszenarien 2021-2050 (Kanton Luzern)

In den letzten Jahren wurden auf der Sekundarstufe II rückläufige Lernendenzahlen verzeichnet. Das wird sich ändern, wenn die geburtenstarken Jahrgänge demnächst in die nachobligatorischen Bildungsgänge eintreten. Gemäss den LUSTAT-Bildungsszenarien wird die Zahl der Lernenden bereits im laufenden Schuljahr 2021/22 ansteigen. Bis ins Schuljahr 2043/44 werden mit Höchstständen von knapp 17’200 Lernenden in der beruflichen Grundbildung (EFZ und EBA) gerechnet (gegenüber 2020/21: +24%). Für die Fachmittelschulen wurden – auf Kosten der beruflichen Grundbildung – leicht erhöhte Übertritte modelliert; bis in Schuljahr 2042/43 werden rund 540 Schüler/innen erwartet (gegenüber 2020/21: +20%). Auf der Sekundarstufe I steigt die Zahl der Lernenden demografiebedingt seit dem Schuljahr 2018/19 wieder an.Angela Kaufmann

Institution: lustat Statistik Luzern
Autor: lustat
Auftraggeber: lustat
Publikationsjahr: 2021
Kontakt: Angela Kaufmann, angela.kaufmann@lustat.ch
Access: https://www.lustat.ch/analysen/bildung/bildungsszenarien-2021
Zeithorizont:
Themen: