Die Zukunft des Schweizer Gesundheitssystems – Acht Ansätze zur Kosten- und Qualitätsverbesserung

Drei Szenarien der weiteren Steigerung von Gesundheitsausgaben sind denkbar:

  1. Mit den Ideen und Ansätzen zur Kostenlimitierung der vergangenen 10 Jahre ist unter Berücksichtigung der demografischen Effekte bis 2040 eine Steigerung der Gesundheitsausgaben von aktuell 82 Milliarden Schweizer Franken auf 155 Milliarden Franken zu rechnen – das entspricht einem Anstieg um rund 90 Prozent.
  2. Sofern die Kostenstabilisierung der vergangenen 5 Jahre nicht stringent weiterverfolgt wird, ist eine Erhöhung der Gesundheitsausgaben um bis zu 115 Prozent denkbar.
  3. Selbst wenn die Massnahmen der vergangenen 5 Jahre weiterverfolgt werden, steigen die Gesundheitsausgaben um rund 70 Prozent.

Institution: Boston Consulting Group
Autor: Heike Dorminger und Pia Tischhauser et al.
Auftraggeber: Boston Consulting Group
Publikationsjahr: 2022
Kontakt: Dr. Heike Dorminger, Dorninger.Heike@bcg.com
Access: https://web-assets.bcg.com/91/f1/a0a1664e4a83829d2d16aabd9add/die-zukunft-des-schweizer-gesundheitssystems.pdf
Zeithorizont:
Themen: ,