Vorsorgebarometer 2019

Menschen in der Schweiz haben hohe Erwartungen an ihre dritte Lebensphase und wollen diese immer individueller angehen. Ob Frühpensionierung, schrittweise Pensumsreduktion oder Teilzeitbeschäftigung: Der Lebensplan und damit auch die Finanzierungsanforderungen wandeln sich stark. Dennoch bereiten sich viele finanziell nur ungenügend auf diese Phase vor. Im Vorsorgebarometer wurden die Dimensionen Engagement, Wissen und Vertrauen hinsichtlich der Altersvorsorge im Detail untersucht. Die Ergebnisse zeichnen ein besorgniserregendes Bild der finanziellen Vorsorge in der Schweiz. Fast alle Indikatoren haben sich verschlechtert, der Gesamtwert des Barometers sank von 587 Punkten auf 533. Tashi Gumbatshang, Leiter Kompetenzzentrum Vermögens- und Vorsorgeplanung Raiffeisen Schweiz, beschreibt die Situation als problematisch: «Der aktuelle Barometerwert von 533 der maximal möglichen 1’000 Punkte“

Institution: Raiffeisen Schweiz Genossenschaft & Zürcher Fachhochschule Winterthur, Institut für Risk & Insurance
Autor: Tashi Gumbatshang, Markus Moor
Auftraggeber: Raiffeisen Schweiz Genossenschaft
Publikationsjahr: 2019
Kontakt: Tashi Gumbatshang tashi.gumbatshang@raiffeisen.ch
Access: https://www.raiffeisen.ch/glarnerland/de/ueber-uns/news/rch/wissens-und-handlungsluecken-in-der-vorsorge.html
Zeithorizont:
Themen: ,